Mäusejagd

09.07.2011

4:30 Uhr - Aufstehen

Der Wecker klingelt, doch wir sind schon eine ganze Zeit wach... Das Aufstehen fällt heute nicht schwer, lange genug haben wir für diesen Tag geplant, heute sollte es soweit sein...

5:30 Uhr - Treffen 1

Simandi sitzt bei uns im Auto und los geht es, immer dem Pfeil auf dem GPS hinterher...

7:00 Uhr - Treffen 2

An der Parkposition angekommen, mussten wir nicht lange auf unsere Verstärkung warten.
JessyJames, Megane87 und unser LPJ trafen kurz nach uns ein. Ein letzter Ausrüstungscheck und es ging los...

7:30 Uhr - Die Jagd beginnt

Schnell waren wir an Station 1 angekommen, die Aufgabe wurde gelöst und wir näherten uns unserem eigentlichen Einsatzgebiet. Die Mausefallen wurden scharf gemacht und wir stürzten uns ins Getümmel. Das zu säubernde Gebiet war überschaubar und kurze Zeit später hörte man es an allen Ecken quieken, die ersten Jagderfolge...

9:00 Uhr - Frühstückspause

Eigentlich wollten wir den Biestern keine Chance zum flüchten lassen, aber der Hunger siegte dann doch... Frisch gestärkt ging es weiter...

9:30 Uhr – Die Suche nach dem Nest

Diese Aktion lief leichter und schneller als wir es erwartet hatten und so bahnten wir uns unseren Weg schnell und sauber durch die Gemäuer, um möglichst bald das Nest zu finden.
Das Ende der Aktion war ganz nahe, nur ahnten wir das nicht. So suchten wir nach den Nagern am richtigen Ort, mit dem falschen Hinweis... Es konnte ja niemand ahnen, dass wir schon so weit vorgedrungen waren...

12:30 Uhr - Mittag

Als die Suche so ins Stocken geraten war, dass keiner mehr eine Idee hatte, machten wir eine gemütliche Mittagspause, um dann einen erneuten Versuch zu wagen...

13:00 Uhr - Verwirrung

Nach einer erneuten gefühlten Ewigkeit des Suchens, gab es nur noch einen Ausweg. Schnell wurde eine Verbindung zum Hauptquartier aufgebaut und uns wurde bestätigt, das wir bereits alle Schädlinge beseitigt hatten und nur noch das Nest finden mussten. Verwirrung machte sich breit... 2 Stunden am richtigen Ort mit dem falschen Hinweis gesucht?! Oh man... und wir dachten es treiben sich noch Nager in der Gegend herum...

14:30 Uhr - Das Ende der Plage

Jetzt, da wir die richtigen Informationen an der richtigen Stelle einsetzen konnten, war der Rest Formsache... Das Nest war schnell gefunden und auch die letzten Fellknäule fielen unserer Jagd zum Opfer...

Das Zielgebiet ist mäusefrei... vorerst...

 

Fotos dieser Aktion gibt es HIER.